Renate
Tonecker-Bös

Wenn ich möchte, dass sich Dinge in unseren Kommunen und in unserem Kreis in gesunder Weise weiterentwickeln, muss ich auch meinen ganz persönlichen Beitrag leisten. Unter einer gesunden Weiterentwicklung verstehe ich eine grüne, blühende Umwelt, die für Mensch und Tier gleichermaßen förderlich ist, heute ebenso wie in der Zukunft. Dazu brauchen wir Ideen, wie wir den Klimawandel aufhalten und z.B. Insektenvielfalt ermöglichen. Ich setze mich für eine ökologische und nachhaltige Landwirtschaft ein. Der Main-Kinzig-Kreis mit seiner Vielfalt von Stadt und Land, von Natur und Gewerbe bietet seinen Menschen viele Möglichkeiten. Den Lebensentwürfen von Männern und Frauen, Familien unterschiedlichster Couleur, Jung und Alt, Menschen, die bereits hier geboren sind und Menschen, die aus anderen Kulturen kommen, eine Heimat zu bieten, daran möchte ich arbeiten. Seit 10 Jahren bin ich in Erlensee Stadtverordnete, viele Jahre Fraktionsvorsitzende für die Grünen. Das will ich ebenso fortsetzen wie meine politischen Erfahrungen im Kreistag sammeln. Die Verknüpfung von lokaler und regionaler Politik wird mein Schwerpunkt sein. Einige Themen können nur auf Kreisebene angegangen werden wie z.B. die Schulpolitik und die finanzielle Ausstattung der Kommunen durch den Kreis. Politik hört nicht am Stadtrand auf, ebenso wenig wie die Trockenheit, die uns der Klimawandel beschert oder die wachsenden Verkehrsströme, Altersarmut oder Integrationsarbeit. Also: ich bin bereit, meinen ganz eigenen Beitrag zu leisten.

Renate Tonecker-Bös, Industriekauffrau, Wirtschaftsdolmetscherin, Dipl. Psychologin, Beraterin und Coach, 64 Jahre aus Erlensee